Architekt des Schreckens – Vorschau der Direktor Orson Krennic Commander-Erweiterung für Star Wars: Legion

20/03/2019  |  Star Wars, Legion

„Wir waren dabei Großes zu erschaffen. Wir standen so kurz davor endlich für Frieden und Sicherheit in der Galaxis zu sorgen.“

–Direktor Orson Krennic, Rogue One: A Star Wars Story

Es gibt wenige, die der Imperator mit einem so wichtigen – oder so geheimen – Projekt betrauen würde wie dem Bau des Todessterns. Ein solches Unterfangen benötigt jemanden mit einer rücksichtslosen Hingabe, der in der Lage ist, es bis zum Ende durchzustehen und gerissen genug ist, um sicherzustellen, dass es auch in den vielen Jahren, die es für den Bau braucht, ein Geheimnis bleibt. Mit anderen Worten, ein Projekt dieser Größenordnung erfordert Direktor Orson Krennic.

Krennic, der das Todesstern-Projekt von den Kinderschuhen bis zur Umsetzung mit eisernem Willen verfolgte, ist entschlossen, die Gunst des Imperators zu gewinnen, wie viel es auch kosten mag. Obwohl er selten direkt an den Schlachten teilnimmt, in denen die von ihm entwickelten Waffen eingesetzt werden, macht Krennics kühle und berechnende Natur ihn zu einem mehr als würdigen Gegner für jeden Rebellenführer. In Kürze habt ihr die Chance, Krennics grenzenlosen Ehrgeiz zu eurem Vorteil zu nutzen, mit der Commander-Erweiterung Direktor Orson Krennic für Star Wars ™: Legion.

Diese Erweiterung enthält eine äußerst detaillierte, unbemalte Direktor Orson Krennic-Miniatur, die ihr eurer Sammlung hinzufügen könnt. Sein Umhang weht im Wind, während er mit gezogener DT-29-Blasterpistole vorwärts marschiert. Krennics Präsenz auf dem Schlachtfeld ist keineswegs nur symbolisch, er hat viele Fähigkeiten, um eure imperialen Armeen zu unterstützen. Diese sind alle auf der Einheitenkarte aufgeführt, die ihr mit seiner Miniatur in der Erweiterung erhaltet.

Diese Fähigkeiten sind nützlich, aber Krennic ist auch ein erfahrener Commander, der mehr für eure Armee tun kann, als einen Blaster abzufeuern. Mit den drei Signatur-Kommandokarten, die ihr in dieser Erweiterung findet, habt ihr Zugriff auf noch heimtückischere Strategien für den Kampf. Außerdem laden euch drei Aufwertungskarten dazu ein, Direktor Krennic und eure anderen Einheiten an euren persönlichen Schlachtplan anzupassen.

Lest weiter, um den Inhalt der Direktor Orson Krennic Commander-Erweiterung näher kennenzulernen!


Eine krönende Leistung

Das Erstellen neuer Waffen ist keine leichte Aufgabe. Jedes neue Projekt erfordert jemanden, der sowohl die Entwicklung innovativer Technologien überwachen kann als auch die strenge Sicherheit bei diesen Projekten aufrechterhalten kann, damit sie nicht in die falschen Hände geraten. Mit diesen Aufgaben unter seiner Aufsicht ist Direktor Krennic befugt, die besten imperialen Truppen einzusetzen, um die Waffenprogramme unter seiner Aufsicht zu schützen. Krennic wird ständig von einer Einheit imperialer Todestruppen begleitet und kann sie anweisen, jedes Ziel zu eliminieren, das eines seiner Projekte gefährden könnte.

Todestruppen sind in der Tat Krennics ständige Begleiter, so dass ihr den Rang einer dieser Einheiten beim Zusammenstellen eurer Truppen ignorieren könnt und sie nahtlos integrieren könnt. Eine zusätzliche Einheit von Todestruppen ist besonders nützlich, um alle geheimen Informationen zu schützen, die Krennic nicht in der Hand der Rebellen sehen möchte. Außerdem ist er alles andere als ein Dummkopf. Krennic erkennt an, dass er trotz dreier Würfel und durchschlagendem Schuss seiner DT-29-Blasterpistole gegen einen vollen Trupp Rebellensoldaten wenig Chancen hat. In solchen Situationen hat er keine Angst, seinen Rang einzusetzen und eine Einheit zu zwingen, sich vorwärts zu bewegen und ihn vor den feindlichen Truppen abzuschirmen, selbst wenn das seine eigene Einheit näher an die Panik bringt.

Imperiale Todestruppen mögen diszipliniert genug sein, um die zusätzliche Unterdrückung eines solchen Zuges abzuschütteln, aber andere imperiale Einheiten verfügen nicht über diese Entschlossenheit. Glücklicherweise ist Krennic dafür bekannt, Strikte Befehle zu erteilen, die jede befreundete Truppeneinheit ohne zu zögern befolgen wird.

Zwar kann Krennic in einer langanhaltenden Schlacht in jedem Moment den entscheidenden Unterschied ausmachen, aber vielleicht ist sein größerer Beitrag der zu eurem Schlachtplan. Wenn er eure Armee befehligt, könnt ihr den Verlauf der Schlacht auf subtile Weise manipulieren. Ihr könnt euren imperialen Streitkräften Möglichkeiten geben, die sie sonst nicht hätten und euren Gegner dazu veranlassen, Fehler zu machen, die seine Bemühungen zum Scheitern verurteilen könnten.

Die von euch ausgegebenen Befehle sind entscheidend für die Festlegung eurer Schlachtstrategie. Mit Krennic als Teil eures Kommandos könnt ihr sicherstellen, dass eure Befehle ohne Unterbrechung ausgeführt werden. Sobald seine Pläne in Gang gesetzt sind, zeichnet sich Krennic dadurch aus, dass er gegnerische Commander unvorbereitet erwischt. Egal wie groß er auch sein mag, Krennic weigert sich seinen Unerschöpflichen Ehrgeiz zu zeigen, was seine Rivalen sich fragen lässt was er vorhat. Wie die Geheimnisse, für die er kämpft um sie zu schützen, verbirgt diese Kommandokarte die Identität der Einheiten an die Krennic Befehle geben kann. Das führt dazu, dass er seinen Schlachtplan ausführen kann, ohne ihn der Opposition preiszugeben.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Krennic Angst hat, gewagte Aussagen zu machen. Im richtigen Moment hilft sein Befehl Mobilisiert die Garnison dabei, wichtige Bereiche des Schlachtfeldes zu erobern. Wenn er dies tut, bereiten sich seine befreundeten Truppen darauf vor, auf die Bewegungen des Feindes zu reagieren, bevor andere Einheiten überhaupt eine Chance haben, sich zu bewegen. Im Grunde werden die Rebellen herausgefordert, sich in die feindliche Reichweite zu bewegen oder einen anderen Weg zu finden. Somit werden diese Einheiten zu einem wertvollen Schutz, hinter dem der Rest eurer Armee agieren kann.

Es sollte klar sein, dass Krennic alle Einheiten, die ihm unterstellt sind, als Bauern betrachtet, die dazu dienen, seine eigenen Ziele zu erreichen. Wo immer er hingeht, wird der Todesstern mit Sicherheit folgen, und Krennic wird dieses Werkzeug verwenden, um alle Rebellenauszulöschen denen er begegnet, selbst wenn einige imperiale Truppen dabei draufgehen. Die Drohende Vernichtung verbreitet Angst in jeder Truppeneinheit - auf beiden Seiten der Schlacht. Mit der legendären Disziplin und dem strengen Training des Galaktischen Imperiums an eurer Seite könnt ihr diese Angst abschütteln und tun, was getan werden muss, um den Sieg zu erringen.

Frieden und Terror

Als Direktor der Abteilung für fortgeschrittene Waffenforschung des Imperiums hat Orson Krennic die Entwicklung zahlloser Waffen beaufsichtigt, um die Angst vor dem Imperium und seine Tyrannei in der gesamten Galaxis zu verbreiten. Entfesselt auf den Schlachtfeldern von Star Wars: Legion kann Krennic seine eigene Terrorherrschaft ausüben.

Haltet im ersten Quartal 2019 Ausschau bei eurem Händler vor Ort nach der Direktor Orson Krennic Commander-Erweiterung und der Einheiten-Erweiterung Imperiale Todestruppen. Bestellt euer Exemplar bei eurem Händler vor Ort oder online.